Ukraine 3.0

Aus Ukraine (1.0) vor dem Krieg (2014) ist Ukraine 2.0 im Zwischenkriegszustand geworden. Das wollten wir im Westen nicht wahrhaben und haben dem lächelnden Diktator zugehört. Das war, im Rückblick, bereits Kriegvorbereitung für das Jahr 2022. Das wollten wir ebenfalls nicht sehen. Jetzt verzweifeln wir an den Optionen für ein Ukraine 3.0. Fünf Themen aus …

Soziologie des Krieges

Wissenschaften haben ihre eigene Agenda. Ausgehend von dem Artikel „Sociology of War“ im Handbook of Political Sociology (Janoski et al. 2005) lässt sich die Aktualitätsgetriebenheit der Wissenschaft selbst am Beispiel der Sozialwissenschaften aufzeigen. Im Beitrag von Hooks und Rice (2005) werden die „blind spots“ der Soziologie in den letzten Jahrzehnten deutlich. Im Feld der politischen …

Lehren der Ukraine

Denken und Gedenken an die Ukraine bedeutet auch Forschungsfragen neu zu stellen. Es gibt kein Weiterso mehr. Eine erste Themenauswahl der notwendigen Gedankenexperimente. Beispiele soziologischer Forschung zum Krieg: (1) Generationeneffekte welche historischen Vergleiche zum Ukrainekrieg herangezogen werden. Putin versucht Bezug zum 2. Weltkrieg herzustellen, während Westen die Territorialrückgewinnung von Russland nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion …

Ukraine Widerstand

Bei der Recherche zum Begriff der Kollaboration bin ich auf die grundlegende Arbeit von Poshek Fu (1993) gestoßen. Er spannt mit klarem Blick die moralischen und politischen Optionen in Zeiten von kriegerischer Besetzung eines Landes auf. Bewusst begibt er sich in die Grauzone der möglichen Verhaltensweisen in besetzten Regionen. Als eine literarisch und biografisch inspirierte …

Kollaboration Ost

“Collaboration in the Hollocaust”, von Martin Dean (2000) beschreibt die fürchterliche Teilung Polens durch Hitler und Stalin und die kurze Herrschaft der Bolschewiken im östlichen Teil Polens in 1940. Vielfache Verbrechen, Enteignungen, Deportationen und Zwangsumsiedlungen erfolgten dort. Die Ukraine machte erst die schreckliche Erfahrung durch Zwangsdeportationen der Sowjets und dann die noch schrecklichere des unbarmherzigen …

Experimente

Das Lese- und Studienbuch „Philosophische Gedankenexperimente“ erläutert aus geisteswissenschaftlicher und methodischer Sicht wie „Imagineering“ wissenschaftlich fruchtbar gemacht wurde und wird (siehe auch Baggini). Die Vorstellung der Methode „Gedankenexperimente“ (kurz GE) ermöglicht das systematische Verwenden des Ansatzes in anderen Lebensbereichen, beispielsweise in Therapie, Coaching und Evaluation. (Leseprobe). Eine aufschlussreiche, kritische Dissertation zum Thema von 2007 gibts …

Todesurteil

Aus einer systemischen Sichtweise (z.B. Luhmann pdf) heraus gehört das gesellschaftlich institutionalisierte Rechtssystem, kurz die Rechtstaatlichkeit, eingebettet in breitere gesellschaftliche Prozesse. Sicherlich hat sich die Sicht auf Strafen, wie die Todesstrafe, mit Foucault verändert, aber wesentliche Beiträge von Philosophen und Literaten hatten die Unhaltbarkeit der Todesstrafe nach ergangenem Todesurteil lange vorher kritisiert. Victor Hugo hatte …

Kunst im Bahnhof

Am 30.11.2021 gab es Installationen und Musik am und im Bahnhof in Brüssel Central zu bewundern. Viele Menschen, die nur zufällig dort vorbeilaufen in der Rushhour der Stadt ab 17 Uhr waren zunächst überrascht. Einige verweilten eine kleine Weile. Interessant die Möglichkeit, erst draußen der Light-show mit Techno und spärischen Klängen zu lauschen und dann …

Imagine ein neues Narrativ

Die Eisenbahn, wie der Name bereits schon so schön sagt, hatte das Image des metallischen Stahlrosses, welches sich mit möglichst energie-geladener verheizter Kohle seinen Weg durch Städte und Landschaften frisst. Gleichzeitig wurden die Arbeitenden dieses Industrie- und Wirtschaftszweigs rasch zu wichtigen Streitenden für sozialen Fortschritt. Einst ließ sich Alfried Krupp noch das nahtlose Eisenrad(1853) patentieren …

Responsible Design

In der einseitigen Kulturseite der Financial Times wird am 26.10.21 auf eine Ausstellung im Design Museum in London hingewiesen. „Waste Age – What design can do“ heisst die Challenge. Es reicht von „Fast Fahion“ bis „technologische Obsolescence“. Warum diese kurzlebigen Produktzyklen? Nach unserem „waste age“ kommt dem Artikel gemäß das „precious waste“- age, also die …

Imagine there’s no heaven

Seit tausenden von Jahren stellen sich Menschen vor, wie es wohl im Himmel aussehen könnte und wie sich ein Platz neben den Göttern ergattern ließe. Der weltbekannte Talkmaster Larry King von CNN wird mit folgendem Witz zitiert: Wenn ich Gott interviewen könnte, würde ich ihm die Frage stellen: Haben Sie einen Sohn? Das würden Christen …

Prävention

Ach würden wir uns doch viel mehr um Prävention in der EU kümmern, wir könnten so viel Leid und Geld sparen. Sogenannte externe Kosten des Verkehrs, des Klimawandels und des Stresses im Arbeitsleben könnten stark eingeschränkt werden. Wichtig ist dabei Ernährung und Lebensstil. Zuviel an Zucker, Salz, freie Radikale und Histamine verleiden uns längerfristig den …

Klima nicht prima

Die sehr drängende Tatsache des Klimawandels erfordert echtes Handeln. Leider sind die deutschen und französischen Aktivitäten auf diesem Gebiet am besten mit „cheap talk“ beschrieben. Die jeweiligen Regierungen lassen sich in Deutschland zuletzt sogar vom Bundesverfassungsgericht antreiben, in Frankreich von Empfehlungen der partizipativ gestalteten Bürgerbeteiligung. Gut aufgearbeitet ist das in dem Beitrag vom 26. Mai …

Friedensdienst

Heute, wie bei allen Kriegen, stellt sich die Frage, kann der Dienst mit der Waffe als Friedensdienst gelten. Wenn ja, ist der Preis dafür jedoch sehr hoch. Die Verrohung im Militärdienst verlangt eine besondere Begleitung und Charaktereigenschaften, die es ermöglichen, mit Abstand auf die eigenen Taten zurück zu blicken. Die Ich-Erzählung von Yishai Sarid in …

Existenz

In der existenzialistischen Richtung der Philosphie lässt sich viel französische Literatur finden. Unvergessen, Albert Camus, der gerade in Coronazeiten wieder lesenswert ist. Simone de Beauvoir hat mit „Le deuxième sexe“ mehrere Generationen beeinflusst. Das ist immer wieder neu zu entdecken, auch heute wieder als Teil eines europäischen Kanons der Literatur und Imagination. Zeitungslektüre kann einen …

Klarer mit Klara

Kazuo Ishiguro führt uns wieder einmal beispielhaft vor, was mit der Methode „imagination“ geleistet werden kann. Aus Sicht der Techniksoziologie (see Bijker et al.) befasst sich der Autor in seinem neuen Roman „Klara und die Sonne“ mit der sich verändernden Dienstleistungsgesellschaft. Künstliche Intelligenz als „Disruption“ kann vielleicht Betreuungsarbeit ergänzen, oder gar ersetzen. Sehen wir wirklich …